Karte
1866
Vergrößern

1866: Vom Deutschen Bund und österreichischem Kaisertum zur Doppelmonarchie Österreich-Ungarn

Die Folgen des Deutschen Krieges zwischen Österreich und Preußen und der verheerenden Niederlage in der Schlacht bei Königgrätz (3. Juli 1866) waren weitreichend: der aus dem Wiener Kongress 1815 hervorgegangene Deutsche Bund wurde in Folge des preußischen Sieges aufgelöst, Österreich musste das wohlhabende Venetien an das junge Königreich Italien abtreten und der innenpolitisch unter Druck geratene Franz Joseph stimmt schlussendlich - besorgt um die Erhaltung seines Reiches als Großmacht - dem Ausgleich (1867) mit Ungarn zu.

Signatur Portrait

AT-OeStA KA BS L, 2819

Portrait
Signatur Karte

AT-OeStA KA KPS KS BIX a, 15

Karte
X
Tablet drehen