Karte
1860
Vergrößern

1860: Nach der Schlacht von Solferino: Verlust der Lombardei

Das erfolgreiche Engagement des Königreichs Sardinien im Krimkrieg sicherte der Einheitsbestrebung Italiens die Unterstützung durch Napoleon III. Die Beistandspflicht Frankreichs im Falle eines österreichischen Angriffs wurde 1859 im Sardinischen Krieg schlagend. Unter dem Oberbefehl Kaiser Franz Josephs erfuhr die Habsburger Armee in der Schlacht von Solferino eine vernichtende und für den Monarchen persönlich blamable Niederlage. Als Folge ging die Lombardei an Sardinien verloren. 

Signatur Portrait

AT-OeStA KA BS L, 2816

Portrait
Signatur Karte

AT-OeStA KA KPS KS BIX a, 18

Karte
X
Tablet drehen